Artikel geschrieben von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Jetzt Beitrag bewerten
Loading ... Loading ...
© German Wikipedia by Wikisearcher
Zirbitzkogelrunde »Via Natura »Suche nach dem Ursprung »Nordic Walking Zentrum »Naturparke »Zirkumzenitalbogen »

Regenbogen-Wunder

Farbenprächtige Lichtspiele am Zirbitzkogel


Mit 2.396 Metern ist der Zirbitzkogel der höchste Gipfel der Seetaler Alpen. Der Name kommt übrigens nicht von der hier häufig vorkommenden Zirbe, sondern aus dem Slowenischen: „zirbizia“ heißt so viel wie „die rote Alm“. Wahrscheinlich weil hier im Frühsommer der Almrausch (Alpenrose) so farbenprächtig blüht. Auf den „Zirbitz“ führen viele Wege. Und wem dieser Gipfelsieg noch nicht reicht, der kann auch noch den benachbarten Kreiskogel „mitnehmen“.

Gesagt, getan! Vom Winterleitensee auf den Zirbitz, weiter zum Kreiskogel und wieder retour. Und eingekehrt in die Winterleitenhütte, denn nach so vielen Höhenmetern hat man sich ein erfrischendes Getränk und eine g’schmackige Jause wirklich verdient. Danach satt zurückgelehnt und die Augen gen Himmel gerichtet… Wie bitte?! War’s doch ein „Zirberl“ (Zirbenschnaps) zu viel?!

Da oben im Himmel ist doch glatt ein Regenbogen zu sehen, der nicht von unten nach oben geht, wie es sich für einen anständigen Regenbogen eigentlich gehört. Nein, dieser liegt wie eine Sichel am Himmel! Rasch das Handy gezückt und fotografiert. So etwas hat die Welt ja noch nie gesehen!

Doch, hat sie, wie die abendliche Recherche im Internet ergibt. Beim vermeintlichen Regenbogen-Wunder handelt es sich um einen Zirkumzenitalbogen, eine der farbenprächtigsten Haloerscheinungen. Das Sonnenlicht trifft dabei auf die Basisfläche der Eiskristalle auf, wird gebrochen und tritt aus der Seitenfläche des Kristalls wieder aus. Diese Ablenkung des Strahls führt zur veränderten Lage am Himmel.



  Artikel drucken


Besucher die diesen Artikel angesehen haben, interessierten sich auch für diese Beiträge:
 

Diesen Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


vier × 9 =